BARF Tagebuch: Sonntag Entenei + Hähnchenfleisch

BARF Rezept für Hunde

Heute gibt es Geflügelfleisch in Stücken bestehend aus Hähnchenfleisch, Hähnchenherzen und Hähnchenmägen, dazu Rapsöl und eine Obst/Gemüse – Mischung aus Feldsalat, Salatgurke, Fenchel, Rote Beete, Apfel und ein Entenei.
Zum Nachtisch gibt es heute nachmittag ein paar Rindernasen.



2 thoughts on “BARF Tagebuch: Sonntag Entenei + Hähnchenfleisch

  1. Hallo,

    ich wollte eigentlich direkt unter der Erläuterung zu BARF kommentieren, aber leider waren die Kommentare abgeschaltet.
    Ich wollte fragen, ob denn auch rohes Schweinefleisch verfüttert wird und wie es diesbezüglich mit dem aujetzkischen Virus aussieht?

    LG

    Andree

  2. Hallo Andree,
    unter BARF – Was füttern?- Rohes Fleisch und Innereien
    habe ich einen Hinweis vermerkt, das man rohes Schweinefleisch nicht verfüttern sollte wegen dem Aujetzky-Virus (auch PseudoWut genannt). Bei Hausschweinen gilt der Virus zwar seit 2004 in Deutschland ausgestorben, ein Rest Risiko bleibt aber immer noch. Besonders Vorsicht ist auf jeden fall bei Wildschweinen geboten.
    Ich persönlich verfüttere kein rohes Schweinefleisch, weil es meiner Meinung nach einfach zu gefährlich ist.
    LG Sanny

Comments are closed.