Behandlung abgeschlossen

erstmal zu den Mahlzeiten, seit gestern bekommt Snow Kopffleisch mit Eisbergsalat, Zucchini und Gurke mit Lachsöl.

Lucky bekommt seit gestern gedünstetes Rinderhack mit Möhren, Kartoffeln und Hüttenkäse.

Heute waren wir das letzte mal bei der Tierheilpraktikerin, sie hat mir noch mal Globulis für die Leber mit gegeben, ich soll auch weiter die Tropfen geben. Sie hat mir ebenso ein Enzympulver mit gegeben, was über Luckys Futter kommt und auch ca. 30Minuten einwirken muss, das Futter wird quasi vorverdaut.

Dadurch sollte die Verdauung und Verwertung besser klappen und der Kot sollte dunkler werden. Die letzten Tage war er zwar immer fest aber sehr hell bzw ockerfarbend. Das wäre typischer Bauchspeicheldrüse Kot.

Gestern war der Kot kurzfristig wieder sehr weich bis flüssig, weil ich ihm ein Esslöffel rohen Rinderhack unters Futter gemischt hatte. Das verträgt er also noch überhaupt garnicht.

Die Idee die Dünstzeit nach und nach zu verkürzen, bis wir bei roh angekommen sind, fand die Tierheilpraktikerin gut, ich sollte es auf jeden fall probieren. Wenn es nicht klappen sollte, wäre es auch nicht tragisch wenn er weiter gekocht bekäm. Ich werde es ausprobieren, ich möchte gerne beide Hunde roh füttern.