Heute möchte ich Euch die Fehler, die beim Barfen (Rohfütterung) am meisten vorkommen einmal aufzeigen.
Einige wissen es ja schon, dass ich letztes Jahr eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hunde gemacht habe und dies mittlerweile auch beruflich ausübe. Meine neue Seite zur Ernährungsberatung für Hunde ist übrigends unter „artgerecht füttern“ zu finden. Auch dort werdet Ihr einige Informationen zu dem Thema finden. Unteranderem z.B. was ist eine Ernährungsberatung und warum macht es Sinn sich beraten zu lassen und sich zu informieren.

Ich beantworte natürlich gerne weiterhin eure Fragen in den Kommentare, ich bitte allerdings um Verständnis, dass ich aus Zeitgründen nicht jedem so detailiert antworten kann, wie es vielleicht erwartet wird. Es ist beispielsweise nicht gerade mal eben in 5 Minuten ein individueller Futterplan erstellt. Um dies vernünftig machen zu können, brauche ich viele Vorab-Informationen und einiges an Zeit. Daher bitte ich um eurer Verständnis, das ich Futterpläne nur gegen entsprechender Vergütung und Absprache erstellen kann. Wer Interesse daran hat, kann sich selbstverständlich gerne per Email bei mir melden.

Nun wieder zum eigentlichen Thema. Viele Menschen denken wenn sie nur etwas rohes Fleisch, Obst und Gemüse sowie etwas Öl in den Napf tun, bekommt der Hund alles was er braucht. Das ist natürlich ein Trugschluss. Durch meine Ausbildung und meine mehrjährige Erfahrung zu dem Thema Hundeernährung, habe ich schon einiges an Barf-Futterplänen gesehen und mir sind auch viele Menschen begegnet die nach Hilfe suchen, weil sie einfach unsicher sind ob sie alles richtig machen. Diese Unsicherheit ist durchaus berechtigt, denn man kann wirklich sehr vieles bei der Rohfütterung (Barf) verkehrt machen. Und es wird auch vieles falsch gemacht, was langfristig gesundheitliche Auswirkungen auf den Hund haben kann. Gerade Welpen, die sich im Wachstum befinden, sind noch anfälliger für Erkrankungen durch Falschernährung, als ausgwachsene Hunde. Die gesundheitlichen Probleme die dann auftreten, sind meist nicht mehr zu 100% rückgängig zu machen. Daher mein Appell an Euch: informiert Euch intensiv zu dem Thema Barf und/oder lasst Euch beraten!

 

Die häufigsten Fütterungsfehler bei Welpen

  • ein zu hoher Energiegehalt im Futter oder zu große Futtermengen -> Folge: zu schnelles Wachstum -> Skelleterkrankungen
  • zu niedriger Energiegehalt im Futter -> Folge: Hund magert ab
  • die Überversorgung von Calcium oder Phosphor -> Folge: Verdauungsstörung (Verstopfungen), Nierenerkrankung, Gelenksfehlbildungen und Lahmheiten etc.
  • die Unterversorgung von Calcium, Phosphor, Vitamin D -> Folge: Muskelabbau, Zahnausfall, Knochendemineralisierung etc.
  • ein unangemessenes Calcium / Phosphor-Verhältnis
  • Vitamin- und Nährstoffmangel oder vereinzelte Überversorgungen (gerade bei fettlöslichen Vitaminen ein Problem)

Die häufigsten Fütterungsfehler bei ausgewachsenen Hunden

  • zu wenig Energie -> Folge: Hund magert ab
  • zu viel Protein -> Folge: Verhaltensauffälligkeiten, Juckreiz, Belastung für die Nieren
  • die Überversorgung von Calcium und Phosphor-> Folge: Verdauungsstörung (Verstopfungen), Nierenerkrankung, Gelenksfehlbildungen und Lahmheiten etc.
  • die Unterversorgung von Calcium und Phosphor ->  Folge: Muskelabbau, Zahnausfall, Knochendemineralisierung etc.
  • ein unangemessenes Calcium / Phosphor-Verhältnis
  • Nährstoffmangel: meistens Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink, Mangan und Jod -> dies sind wichtige Nährstoffe die der Körper braucht
  • Vitaminmangel: Vitamin D, E, Biotin, B-Vitamine (Mangel an Vitamin A ist seltener) -> auch die Vitamine sind wichtig und spielen eine wichtige Rolle im Organismus
  • Vitamin A Überdosierung -> Folge: Appetitlosigkeit, Bewegungsstörungen, Schmerzempfindlichkeit, Abbau von Knochensubstanz und schuppigem, stumpfen Fell
  • Jod Überversorgung -> Folge: Immunschwäche, Fieber, struppiges Fell, Schilddrüsenprobleme

Ein Vitamin- und Mineralienmangel kann zum Beispiel auch die Ursache dafür sein, warum ein Hund mit Übergewicht nicht abnimmt.

Diagramm einer üblichen Barf Ration

 

 

One thought on “Die häufigsten Fehler bei BARF

Comments are closed.